Zielgruppe(n)

Privatperson, Interessierte, Fachkraft

Ausschreibung

Ziel des Montessori-Basis-Diplomlehrgangs ist es, das pädagogische Gesamtkonzept Maria Montessoris in Theorie und Praxis zu reflektieren, zu verstehen und zu verinnerlichen. Basis ist das Verstehen des Denkens des Kindes und damit das Überdenken der eigenen bisherigen Denk- und Verhaltensmuster. Unter Achtung der Persönlichkeit der Teilnehmenden werden mit viel Zeit und Einfühlungsvermögen der Dozenten persönliche Maßstäbe reflektiert und neu betrachtet.
Anschließend geht der Entwicklungsweg des Montessori-Pädagogen hin zur Wahrnehmung und Ausübung einer Brückenfunktion zwischen Kind und Welt, zwischen Kind und Sache und zwischen Kind und Konzentration (Allmann, Silke; Deutsche Montessori-Vereinigung e. V.).

Der Lehrgang stellt eine umfassende berufsbegleitende Zusatzausbildung zu einer entsprechenden Grundausbildung dar, ist aber kein Ersatz für eine staatliche Ausbildung.
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen das nationale Montessori-Diplom der Deutschen Montessori-Vereinigung. Das Diplom befähigt zur Arbeit in einer Montessori-Einrichtung, wie z.B. Schulen, Kindertagesstätten, Kindertagespflege und Therapieeinrichtungen.

Veranstaltungsorte; abwechselnd:

• Montessori-Kinderhaus St. Helena
Schlossfreiheit 9, 19288 Ludwigslust

• Montessori-Kinderhaus St. Julie Billiart
Kiez 23, 19306 Neustadt-Glewe

Dozent*innen

  • Maria Kley-Auerswald
  • Simon Streiffels

Organisatorisches

• Geplanter Beginn: Mai 2024
• Unterrichtseinheiten: Freitag nachmittags und Samstag / 12 - 14 Unterrichtseinheiten pro Wochenende
• Gesamtdauer: 18 Monate / 270 Unterrichtseinheiten, inkl. Hospitation
• Präsenz- und Onlineveranstaltungen
• Mündliche Prüfung mit 4 Themenprüfungen
• Schriftliche Prüfung mit theoretischen und praktischen Teil
• Zertifikat: Montessori-Diplom

Prüfung / Abschluss:
Zwei schriftliche Prüfungen zur Theorie und Praxis

Standort

Zurück